Pressearchiv 2014


 "Streit um Flüchtlinge löst Eklat im Thalia-Theater aus" – Ein Bericht im Hamburger Abendblatt vom 18. November 2014. 

 

Unser Leserbrief

Eins ist der AFD gelungen: Mit der Strafanzeige gegen Kampnagel-Chefin Amelie Deuflhard zwei Monate vor der Bürgerschaft öffentlich Furore zu machen. Das war ja wohl auch Hauptzweck der Aktion. Zugleich fällt die Attacke auf die AFD selbst zurück. Sie entlarvt sich als Partei, die von der Freiheit der Kunst nichts begriffen hat oder nichts begreifen will. Kunst soll auch provozieren, irritieren, verstören. Dass das Flüchtlingsproblem auf den Bühnen und in Kulturzentren aufgegriffen wird, steht unserer Demokratie nicht nur gut an – es ist notwendiger Teil des gesellschaftlichen Disputs.

 

Cornelie Sonntag-Wolgast, Vorsitzende

Veröffentlicht im Hamburger Abendblatt am 20. Dezember 2014.